Nebenzähler

Gartenwasserzähler (Nebenzähler)

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

gemäß § 14 Abs. 8 der Anschlusssatzung Wasser sind Unterzähler (Nebenzähler) zulässig:

„Der Anschlussnehmer trägt in solchem Falle sämtliche Kosten der Unterzählerbeschaffung und des Einbaues; solche Unterzähler gehen in sein Eigentum über und werden von der Gemeinde weder unterhalten noch abgelesen.“

Nach dem Eichgesetz beträgt die Beglaubigungsfrist für einen Kaltwasser-Zähler 6 Jahre.

Bisher wurden Sie schriftlich von den Gemeindewerken benachrichtigt, dass die Eichfrist des Gartenwasserzählers abgelaufen ist und daher ein Wechsel vorgenommen werden muss.

Ab 2016 entfällt diese Benachrichtigung, so dass zukünftig der Eigentümer für die Kontrolle der Eichgültigkeitsdauer des Zählers verantwortlich ist.

Für die Mitteilung über den Austausch, ebenso bei einem Einbau, eines Nebenzählers  sind Formulare von den Gemeindewerken zu verwenden, die abzufordern  sind. Diese stehen auch im Internet unter www.gemeindewerke-trappenkamp.de , unter der Rubrik Wasser, zur Verfügung.

Wir bitten Sie, die Eichgültigkeit Ihres Zählers zu kontrollieren.

Nach Ablauf der Eichfrist ist der Wechsel des Nebenzählers spätestens bis zum 31.03. des darauffolgenden Jahres nachzuweisen und den Gemeindewerken mitzuteilen. Andernfalls kann keine Gutschrift der Abwassergebühr gewährt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Gemeindewerke Trappenkamp