Mehr als Energie.
Wasser.

Frisches Nass für alle Trappenkamper Haushalte

Trinkwasser ist das Lebensmittel Nr. 1: Es ist stets in hervorragender, geprüfter Qualität verfügbar, es ist günstig und es verbraucht keine unnötigen Rohstoffe, Plastik und CO2 für Flaschen und Transport.

Zum Vergleich: 1.000 Liter Trinkwasser aus dem Hahn kosten derzeit 1,57 Euro. Dafür bekommen Sie im Supermarkt nur wenige Flaschen.

 

Wasserampel

Über den aktuellen Status der Wasserversorgung können Sie sich mittels dieser Wasserampel
informieren. Indem Sie auf die Ampel klicken, gelangen Sie zu einer Informationsseite,
die die Zustände grün, gelb und rot genauer erklärt. Das Wasserwerk der Gemeinde Bornhöved stellt Ihnen diese Informationen gemeinsam mit dem Amt Bornhöved zur Verfügung.

Wassertarif

Hier finden Sie unseren aktuellen Wassertarif:

Wasser

  netto

brutto

netto

brutto

Zählergröße

Grundpreis netto

Grundpreis brutto

Verbrauchspreis netto

Verbrauchspreis brutto

    Q3   (Qn)

€/Monat

€/Monat

€/m³

€/m³

    4,0  (2,5)

3,75

4,01

1,47

1,57

  10,0    (6)

4,23

4,53

   

  16,0   (10)

4,52

4,84

   

  25,0   (15)

5,19

5,55

   

  63,0   (40)

15,22

16,29

   

100,0   (60)

22,39

23,96

   

Das Standrohr kostet brutto 4,26 Euro (netto 3,98 Euro) pro Tag.

Stand Januar 2024

Unsere Wasserqualität

Entsprechend der gesetzlichen Vorgaben wird unser Trinkwasser regelmäßig von einem unabhängigen Labor an unterschiedlichen Stellen im Netz geprüft. Hierbei gibt es keinerlei Beanstandungen.

Die Wasserhärte in Trappenkamp beträgt 11,6 °dH (Grad deutscher Härte) und ist damit mittelhart.

Im Trinkwasser sind Stand Januar 2024

77,4 mg/l Calcium
3,45 mg/l Magnesium
1,39 mg/l Kalium

enthalten. Hier finden Sie die letzten zwei Prüfberichte:

Gartenwasserzähler / Nebenzähler

Wenn Sie Wasser ausschließlich für die Gartenbewässerung nutzen oder Zähler für Regenwassernutzungsanlagen oder Eigenversorgungsanlagen benötigen, können Sie bei uns einen Gartenwasserzähler – oder auch Nebenzähler genannt – beantragen.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Kosten für die Installation selbst tragen und die Eichfrist von sechs Jahren einhalten müssen.

Hier finden Sie den Antrag: